×

Nachricht

Leider ist dieser Kurs ausgebucht.

Drucken

Erstellung der neuen individuellen Sanierungsfahrpläne (iSFP) - Expertenworkshop

Beginn:
15. Jun 2020, 10:00
Ende:
16. Jun 2020, 15:30
Kurs-Nr.:
EB-20-iSFP-WN-02
Preis Innungsbetrieb +19% MwSt.:
579,00 EUR pro Platz (+19% MwSt.)
Ort:
Geschäftsstelle der Innung Stuttgart (Steinbeisstr. 9, 71332 Waiblingen)

Beschreibung

Der neue individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP 2.0) für Wohngebäude – neue Förderung, neue gesetzliche Randbedingungen und den neuen iSPF 2.0 konkret in der Praxis anwenden.

Die Anerkennung des Lehrganges für die Dena-Effizienz-Expertenliste wird beantragt.

Der Workshop dient als Qualifikationsnachweis (FB3) zur Eintragung beim BAFA für das novellierte Förderprogramm „Energieberatung Wohngebäude“ für

• Energieberater, deren Weiterbildung nach BAFA-RL länger als 5 Jahre zurückliegt
• Aktive Energie-Effizienz-Experten für KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren

Kurzbeschreibung

Sie sind Energieberater/in, haben bereits energetische Bewertungen von Gebäuden durchgeführt und wollen mit dem neuen Instrument der individuellen Sanierungsfahrpläne (iSFP 2.0) zielgerichtete, fundierte und effektive Energieberatungen konform zu den Förderrichtlinien durchführen?

In diesem Seminar lernen Sie von erfahrener Seite, wie Sie mit diesem Werkzeug Kunden zufrieden stellen, aber auch auskömmlich arbeiten. Es werden für konkrete Projekte softwaregestützt Gebäude aufgenommen und analysiert, Sanierungsmaßnahmen angelegt, Sanierungsfahrpläne erstellt und diese zum Abschluss präsentiert und besprochen – Praxis pur. Die Teilnehmer können geeignete eigene Projekte einbringen, die dann jeweils in kleinen Gruppen bearbeitet werden.

Die Arbeitsmittel zum iSFP stehen zum download unter (Empfehlung: Handbuch und Checkliste vor dem Seminar anschauen): www.febs.de/beraten-finanzieren/methodik-des-isfp

Dieser zweitägige Workshop dient als Qualifikationsnachweis zur Eintragung beim BAFA für das novellierte Förderprogramm „Energieberatung Wohngebäude“ für

  • Energieberater, deren Weiterbildung nach BAFA-RL länger als 5 Jahre zurückliegt
  • Energie-Effizienz-Experten für KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren

Energieberatungen für Wohngebäude werden mit bis zu 1.700 EUR (max. 80% der Kosten) vom BAFA gefördert: www.bafa.de/ebw  

Im Rahmen von der Veranstaltung werden folgende Themen behandelt:

  • Der Rahmen des iSFP: EnEV, Wärmegesetze, Förderung - Update Gebäude­energiegesetz (GEG), Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und Auffrischung
  • Methodik der neuen Sanierungsfahrpläne in der Beratungspraxis
  • Was ist neu gegenüber der bisherigen BAFA-Energieberatung?
  • Vorstellung der Arbeitsmittel: Sanierungsfahrplan, Umsetzungshilfe, Beraterleitfaden, Checklisten, Musterverträge
  • Komponenten des Sanierungsfahrplans
  • schrittweises Vorgehen, Gesamtsanierungen zum Effizienzhaus
  • Berechnungsverfahren, Randbedingungen, Kostenermittlung
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Neuerungen im iSFP 2.0
  • Ablauf der Energieberatung
  • Vorstellung der Workshop-Projekte durch die Teilnehmer
  • Gruppenarbeit
  • Erfassen des Istzustands
  • Schwachstellenanalyse und Aufspüren von Energieeinsparpotentialen
  • Systematisieren und Bewerten der Lösungsansätze
  • Projektspezifische Entwicklung des iSFP
  • Gruppenarbeit
  • Sanierungsvorschläge erarbeiten und Detailentscheidungen treffen
  • konkrete und sinnvolle Anwendung des geforderten „Bestmöglich-Prinzips“
  • Variantenbildung und Entwicklung von Verbesserungsvorschlägen
  • Ermittlung von Kosten und Fördermitteln
  • energetische und wirtschaftliche Bewertung
  • Ausstellung des iSFP
  • Aufbau einer schlüssigen Argumentationskette für das Beratungsgespräch unter Beachtung der Fördermittelkonformität
  • der Sanierungsfahrplan als Grundlage für fachlich fundierte und überzeugende Kundengespräche

Präsentation: Vorstellung der Ergebnisse und Diskussion; Schlussrunde 

Wichtig:

Anforderung an die Teilnehmer:

  • Energieberater, ausstellungsberechtigt nach EnEV § 21; qualifiziert nach den Anforderungen der „Vor-Ort-Beratung von Wohngebäuden" des BAFA/Gebäudeenergieberater HWK
  • sichere Bedienung Ihrer Energieberatungssoftware

Hinweise:

  • Teilnehmerzahl min. 8 Personen, max. 15 Personen
  • Wenn möglich bringen Sie bitte zum Workshop ein Notebook mit Ihrer Energieberatungssoftware mit. Wir arbeiten in kleinen Gruppen. Daher benötigt nicht jeder Teilnehmer ein eigenes Notebook.
  • Bitte bringen Sie außerdem mit: USB-Stick zum Datenaustausch, Taschenrechner

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle der Innung Stuttgart (Steinbeisstr. 9, 71332 Waiblingen)

Beginn 1. Tag, 15.06.2020: 10.00 - 18.00 Uhr

Beginn 2. Tag, 16.06.2020:   8.00 - 15.30 Uhr    

Hinweis zur Eintragung beim BAFA für das Förderprogramm Energieberatung Wohngebäude (Stand Mai 2020):

Aus-/Weiterbildung1) entsprechend früheren BAFA-Anforderungen, sofern vor dem 01. Juli 2021 begonnen:

  • Wenn Aus-/Weiterbildung älter als fünf Jahre: zusätzliche Fortbildung mit 16 Unterrichtseinheiten (UE)
    (dieser iSFP WS entspricht voll den BAFA Anforderungen!);
  • Wenn Aus-/Weiterbildung vor EnEV 2009: zusätzliche Fortbildung mit 32 UE (dieser iSFP WS kann mit 16 UE angerechnet werden)
  • Wenn Aus-/Weiterbildung auf Grundlage Wärmeschutzverordnung 1995: zusätzliche Fortbildung mit 80 UE

Aktueller (eingeblendeter) Eintrag in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes (EEE-Liste) für eine der KfW-Kategorien „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude, Nichtwohngebäude oder Nichtwohngebäude Denkmal“:

  • dieser iSFP WS dient der Qualifikation zur Ausstellung von Sanierungsfahrplänen nach den BAFA Anforderungen

Weiterbildung entsprechend dem Regelheft der EEE-Liste Modul „Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW) – Planung und Umsetzung (Wohn- oder Nichtwohngebäude)“:

  • bei Wiedereintragung in die EEE-Liste sind 56 UE nachzuweisen (dieser iSFP WS kann mit 16 UE für die EEE-Liste angerechnet werden)

1 Aus-/Weiterbildung muss den im Zeitpunkt der Durchführung für das Förderprogramm geltenden Anforderungen entsprochen haben.

Dozent: Klaus Lambrecht

Schornsteinfeger, Diplom-Physiker

ECONSULT Lambrecht Jungmann Partner

http://www.solaroffice.de

Preis: 579,00 € +19% MwSt. für Innungsmitglieder, 1.100,00 € +19% MwSt. für Nichtinnungsmitglieder
(Stornierung bis 1 Woche vorher kostenfrei, bis 2 Tage vorher 50% Berechnung, kurzfristigere Stornierung oder Nichtteilnahme am Kurs ohne Stornierung 100% Berechnung)

  

ohne Förderung

Förderung unter 50 Jahre

Förderung über 50 Jahre

Förderbetrag

Rechnungsbetrag

Förderbetrag

Rechnungsbetrag

Innungsmitglied

579,00 €

173,70 €

405,30 €

289,50 €

289,50 €

Nichtinnungsmitglied

1.100,00 €

330,00 €

770,00 €

550,00 €

550,00 €

Der ESF-Fonds bezuschusst diesen Lehrgang mit 30% der Kursgebühren für Teilnehmer bis 50 Jahre und mit 50% der Kursgebühren für Teilnehmer über 50 Jahre. Die Gewährung einer Förderung ist nur möglich, wenn Sie antragsberechtigt sind und die entsprechenden Antragsformulare vollständig und ordnungsgemäß ausgefüllt und unterschrieben bei uns bis zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung eingegangen sind.

Antragsunterlagen zur Förderung:

  1. Die Zielgruppenabfrage
  2. Der Teilnehmer-Fragebogen

Diese Unterlagen können über die Homepage des ESF downgeloadet werden:

https://www.esf-bw.de/esf/foerderung-beantragen-und-umsetzen/foerderprogramme-des-foerderbereichs-wirtschaft/

Buchung:

Bitte Geburtsdatum vom Teilnehmer im Buchungsformular angeben

Bitte die elektronisch ausgefüllten und ausgedruckten Fragebögen am Kurstermin mitbringen.

Rechnungstellung erfolgt separat

Buchung möglich bis spätestens 22.5.2020

 

 

ACHTUNG: Übernachtungsmöglichkeit

Für eine evtl. gewünschte Übernachtuingsmöglichkeit haben wir im 

Hotel Hirsch

Fellbacher Straße 2-6

70736 Fellbach-Schmiden

0711/95 13-0

ein Abrufkontingent unter dem Stichwort "STS" vorreserviert.

Diese Vorreservierung gilt bis 22.05.2020

Der Referent, Herr Klaus Lambrecht, wird ebenfalls dort übernachten.

 

 

Dateien zum herunterladen